VVK - Verein zur Förderung des Veerter Karnevals e.V. VVK - Verein zur Förderung des Veerter Karnevals e.V. - Home
Home
 
Schön dat de do bes
Geschrieben von Ralf Gnewuch   
Donnerstag, 16. Februar 2017

Hallo und Helau
... schön, daß Du wieder bei uns vorbeischaust

Du bist auf der Web-Seite des Vereins zu Förderung des Veerter Karnevals 1996 e.V.

Hier gibt es alle Informationen zum Karnevalsgeschehen in Veert - Termine, Neuigkeiten und Bilder.

Der VVK ist auch in den sozialen Medien vertreten. Unsere aktuelle Facebook-Adresse lautet:

https://www.facebook.com/vvkveert

Wir freuen uns auf Euren Besuch bei unseren Veranstaltungen.

da wo das Pferd weihert - 3x Veert Helau!

      

_______________________________________________________________________________________________

 
Aktuelle Neuigkeiten aus dem Verein
Geschrieben von Ralf Gnewuch   
Dienstag, 25. April 2017

Goldhochzeit bei einem langjährigen Mitglied des VVK

Am Freitag, 21. April 2017, feiert Mathilde Angenendt mit ihrem Mann Hermann, das goldene Jubliäum ihrer Hochzeit.
Fünfzig Jahre Ehe, dazu gratuliert der VVK dem Jubelpaar aufs Allerherzlichste.

Wir wünschen dem glücklichen Paar alles Gute, viel Glück und Gesundheit für den weiteren gemeinsamen Weg.

Gewinner der Sessionsverlosung nahmen Preise entgegen

Am gestrigen Freitag, 7. April 2017, trafen sich der Vorstand des VVK, die Sponsoren der Firmen Restautant Lindenstuben, Egbert Groterhorst, Maklerbüro Bendgens, Nicole Bendgens, Autohaus Reinemann, Franz-Georg Reinemann und die Gewinner der Sessionsverlosung 2016/2017 in den Lindenstuben, um die Preise zu übergeben bzw. in Empfang zu nehmen.

Anwesend waren von den Gewinnern: Georg Funk (Fünfter von links) als Gewinner des Hauptpreises, Patrick Vervoorst (Siebter von links), Gewinner des achten Preises, der Sohn der Familie Glanzett (Achter von links )in Vertretung seiner Eltern, die den 11. Preis gewannen, Markus Koppers (Neunter von links) als Gewinner des zweiten Preises, Nadine Voss (Dritte von rechts), Gewinnerin des 13. Preises und Achim Godon (ganz rechts) als Gewinner des vierten Preises.
Egbert Groterhorst gab für die Gruppe den Gastgeber, in deren Runde dann die Preise von Nadine Kersten, Zweite Vorsitzende des VVK, überreicht wurden.
Einige weitere Bilder von der Preisverleihung finden Sie in unserer Fotogalerie.

Schatzmeister trat in den Ehe-Stand ein

Am 18. März 2017 waren viele Freunde des VVK zum Gelderner Rathaus gepilgert, um dem jungen Paar, Thorsten Baum und Marion Baum (geb. Gardemann) zu ihrer Hochzeit zu grautlieren. Neben den anderen "Ex-Funken", standen auch die Garde "Talentfrei", in welcher der Bräutigam mittanzt, sowie der Vorstand und ein Senator des VVK und zwei Gardemädchen der New Generation Spalier.

 Die "Talenfreien" hatten auch noch einen Gartenpavillon organsiert, um einen kleinen Sektempfang zu zelebrieren. Der wurde aber leider vom Winde verweht, was aber den Gartulanten nichts ausmachte.
Wir wünschen dem jungen Ehepaar auf diesem Wege nochmals alles Gute, viel Glück und Gesundheit für die gemeinsame Zukunft.
Ein paar weitere Bilder sind auch in der Fotogalerie unter der Rubrik "Session 2016/2017" zu betrachten.

Akteure des VVK verabschieden die Session 2016/2017

Schon traditionell trafen sich die Aktiven des VVK am Fastnachtsdienstag, diesmal der 28. Februar 2017, um die fünfte Jahreszeit mit einer Feier und dem Fischessen zu verabschieden.

Die Versammelten gratulierten auch Johannes Kubon zu seinem Geburtstag, auch wenn er in diesem Jahr wieder schwierig zu feiern war, da er am 29. Februar geboren wurde.

Nachdem der Vorstand das Jahr Revue passieren ließ, traten nochmals alle Garden des Vereins auf und führten ihre Sessionstänze oder Zugaben vor.

Emotionaler Höhepunkt war die Verabschiedung einer Gardistin der New Generation, die sich ab sofort mehr dem Volleyball widmen will.
Humoristischer Höhepunkt war dann am Ende der Veranstaltung die Ankündigung von Bürgermeister Sven Kaiser, auf der Jubiläumssitzung des VVK mit der Gruppe "Talentfrei" aufzutreten. Darauf darf sich das närrische Volk wohl gespannt freuen.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch die Gewinnlose für unsere Sessionsverlosung gezogen. Die noch offenen Losnummern finden Sie, indem Sie rechts in der Linkleiste den Punkt "Sessionsverlosung" klicken.

Prinzessin Irina I. zog durch Geldern

Am Sonntag, 26. Februar 2017, hatten wieder viele Wagen und Fußgruppen am Nordwall Aufstellung genommen, um mit der Geldern Kinderprinzessin durch Gelderns Innenstadt zu ziehen und das närrische Volk mit "Kamelle" und anderem Wurfmaterial zu "Helau"-Rufen zu animieren.

Natürlich war der VVK auch in diesem, wenn auch ohne Prinzenwagen, nach Geldern gekommen. Auf dem Vorstandswagen warfen neben den Mitgliedern des Vorstandes auch die Steckenpferdträger dieser Session heftig mit "Kamelle".
Nach knapp zwei Stunden endete der Zug durch Geldern auf dem Markt, wo viele Jecken weiter feierten.

Närrischer Lindwurm zog durch Veert

Am Samstag, 25. Februar 2017, war es wieder soweit. Der Karneval in Veert erlebt den diesjährigen zweiten Höhepunkt. Der Zug nahm seinen Weg durch den Ort. Da der VVK in dieser Session keine Tollität aufweisen kann, hatten sich die VVK-Minigarde und die Gardesternchen den Prinzenwagen aus Achterhoek  geliehen und etwas umgebaut. So waren es wieder viele tolle Wagen und Fußgruppen, überwiegend bestückt aus unserer Ortschaft, die das zahlreich angereiste närrische Volk unterhielt.

Glücklicherweise spielte auch das Wetter mit und es blieb trocken, so daß die Jecken am und im Zug viel Spaß hatten bzw. verbreiten konnten.

Nachbarschaft Rayendonk feiert wieder tolle Sitzung

Am Freitag vor dem großen Wochenende, 24. Februar 2017, feierte die Nachbarschaft aus dem Rayendonk ihre schon traditionelle Sitzung.
Den Auftakt der Veranstaltung machte auch schon traditionell eine Abordnung des VVK. In diesem Jahr waren neben der VVK-Garde Rot-Weiß auch die "frischgebackenen" Steckenpferdträger, New Generation und Claudia Vervoorst, anwesend. Auch die Kölsche Tön, ließen es sich nicht nehmen, einen Auftritt auf der Veranstaltung zu "zelebrieren".

Nachdem die "Rot-Weiße" Garde ihren Sessionstanz (und natürlich eine Zugabe) präsentiert hatte, wurden dann reichlich Orden ausgetauscht und dann brachten die Kölschen Tön mit einem Karnevalsmedley den Saal so richtig in Karnevalsstimmung.

VVK unterwegs auf Tour an Weiberfastnacht

Am Donnerstag, 23. Februar 2017, war es wieder soweit. Die "Weiber" übernahmen das Regiment in der fünften Jahreszeit.
Für den VVK ist es traditionell der Tag, an dem viele Termine zu "bewältigen" sind. Es begann mit einem ausgiebigen Frühstück in unserer Vereinsgaststätte "Alt Veert". Anschließend stand der Besuch im Martini-Kindergarten auf dem Programm, wo die Minigarde ihren großen Auftritt hatte.
Weiter ging es dann zu unserer Ex-Prinzessin Sylvia Böhm, der Sparkasse in Veert und der Volksbank in Veert. Dort wurden wir festlich bewirtet. Anschließend ging es dann mit dem Planwagen zur diesjährigen Draak-Verleihung in die Sparkasse Geldern.

Mit einem Kurzsbesuch in der Versicherungsagentur Bendgens und einer gesponsertn Gulaschsuppe wurde der Nachmittag "eingläutet". Es ging dann zur Volksbank in Geldern, ehe es mit dem Planwagen wieder zurück nach Veert ging. Beim Seniorenkarneval in Veert traten dann nochmal die New Generation auf und Gerd Lange sang ein Medley seiner bekanntesten Lieder.
Abgeschlossen wurde die Tour dann wieder, so schließt sich der Reigen, mit einem gemütlichen Beisammensein im "Alt Veert".

Heinz Hartjes feiert 75zigsten Geburtstag

Am Sonntag, 19, Februar 2017, feierte der lanjährige Fahrer unserer Prinzenzugmaschine seinen 75zigsten Geburtstag.
Neben vielen geladenen Gästen, ließ es sich der VVK nicht nehmen, mit eine Abordnung dem Jubilar zu gratulieren.

Neben dem Vorstand waren auch die Gardsternchen des VVK angereist und präsentierten dem erfreuten Jubilar mit ihren Sessionstanz eintölles "Ständchen".
Wir grautlieren Heinz auf diesem Wege nachträchlich nochmals zum Geburtstag und wünschen ihm alles Gute.

Büttensitzung wieder ein voller Erfolg

Am 18. Februar 2017 war es wieder soweit: Die VVK-Arena war toll geschmückt, für das leibliche Wohl gesorgt und die Akteure waren schon gespannt auf das tolle Publikum.

Die Conferencies, Hans Kubon und Nadine Kersten, hatte sich im Zwanziger-Jahre-Outfit auf die Bühne begeben, um die Programmpunkte aufzurufen. Unter den Klängen des Spielmannszuges der Bergknappen Geldern, marschierten die Aktiven des VVK zur Begrüßung auf die Bühne, ehe die "Bergknappen" aufspielten.
Dann war die Minigarde an der Reihe das Publikum mit ihrem tollen Sessionstanz zu begeistern. Viel Applaus war garantiert und eine tolle Zugabe gab es natürlich auch noch. Dann war es Zeit für die erste "Büttenrede". Patrick "Poschi" Poschmann kam auf die Bühne und trug Erfahrungen aus seinem Alltag vor.
Als nächster Programmpunkt stand wieder eine Tanzgarde an, nämlich die Gardesternchen des VVK. Nach der fälligen Zugabe hatten sich die Sternchen noch eine kleine Überraschung ausgedacht und die New Generation und TSG No Limits kamen auf die Bühne, um mit den Gardesternchen einen gemeinsamen Tanz aufzuführen. Großer Applaus war der verdiente Lohn für eine tolle Darbietung.
Nach der Begrüßund der Ehrengäste kam ein erneuter tänzerischer Höhepunkt. Das "Schmaelenhof-Mariechen", namentlich Laurie Forthmann von der Blau-Weiß Hartefeld präsentierte ihren Solo-Tanz, der für Furore sorgte.
Dann war der erste musikalische Höhepunkt an der Reihe: Elmar van Treeck präsentierte sein diesjähriges Programm, in dem er wieder viele lokale Bekanntheiten auf die Schippe nahm und aktuelle Ereignisse musikalisch karrikierte. Viel Applaus und eine Zugabe waren selbstverständlich.
Nun kam die TSG No Limits an die Reihe, deren diesjähriger Sessionstanz zum ersten Mal ein Show-Tanz war. Tolle Stimmungsmusik, schauspielerisch und tänzerisch tolle Leistungen der Akteure rissen das Publikum mit. Riesenapplaus war garantiert und die Zugabe war um keinen Deut schlechter.
Nun war Andreas Willems Büttenrede dran. Der "Frührentner" zeichnete ein lustiges Bild der "älteren Generation".
Der nächste musikalische Programmpunkt war die "Emil Backes Band", die Stimmungsmusik mit Gitarre und Waschbrett darbot.
Als Nächste war die VVK-Garde New Generation an der Reihe, die Zuschauer in ihren Bann zu ziehen. Die jungen Damen präsentierten einen tollen Gardetanz, der durch entsprechenden Beifall dann auch zur Zugabe aufforderte.
Hönne & Snörre zogen wieder, in ihrer gewohnt ruhigen und langsamen Art, Veerter und Geldern Promis durch den Kakao und ließen keine Gelegenheit aus, die Neuigkeiten in komischer Weise rüberzubringen. Nach der Begrüßung der Sponsoren des Vereins und einer kurzen Pause, ging es weiter mit den Veerter Waschweib, das Annekdoten aus dem Leben einer Hausfrau wiedergab. "Renate Kubon" hatte diese Programm mit Gerd Lange geprobt und hervorragend präsentiert. Viel Applaus war der verdiente Lohn.
Nun kam die akrobatische Männergarde "Die veertigen Vierzehn" auf die Bühne und präsentierte einen Tanz, der gesprickt war mit akrobatischen Höhepunkten. Viel Beifall und eine tolle Zugabe war Lohn für einen tollen Auftritt.
Jetzt war ein musikalisches Intermezzo angesagt. Anja und Frank Richter präsentierten als "Grünes Gift" Partyschlager, die zum Tanzen und Mitklatschen anregten.
Nun war es an der Zeit, wie in jedem Jahr, verdiente Akteure mit dem Steckenpferd auszuzeichnen. Als erste Gruppe erhielten den begehrten Preis die VVK-Tanzgarde New Generation, die in diesem Jahr ihre elfte Session in Angriff nahmen. Zweite Preisträgerin ist die Jugendwartin des VVK und Trainerin der New Generation, Claudia Vervoorst, die den Preis sichtlich überrascht und leichten Tränen in den Augen entgegennahm. Dritter Preisträger in dieser Session ist die Mannschaft der "Alten Herren" des SV-Veert, die vor 25 Jahren maßgeblich für die Durchführung des ersten Veerter Karnevalszuges verantwortlich waren.

Nach der Ehrung war die zweite Männergarde, die "Talentfreien" an der Reihe, die ihren Tanz als Cowboys und Robin Hood präsentierten.
Gleich im Anschluß und als tänzerischen Ausklang war die VVK-Garde Rot-Weiß an der Reihe, ihren diesjährigen Sessiontanz, gespickt mit tänzerischen Höhepunkten, dem Publikum zu präsentieren. Viel Applaus forderte die Frauen zur Zugabe auf.
Zum Abschluß der Veranstaltung kamen dann die "Kölschen Tön" auf die Bühne, um die Stimmung für die After-Show-Party anzuheizen. Gerd Lange und seine letztjährige Garde präsentierten einen bunten Reigen aus Karnevalsliedern und wurden dabei tatkräftig von den "Cheeleadern" der VVK-Garde Rot-Weiß unterstützt.
Wie jedes Jahr endete der offizielle Teil mit der nochmaligen Enterung der Bühne von allen Aktiven zu einem imposanten Schlußbild.

Riesenstimmung bei Biwak des VVK

Nun bereits zum dritten Mal fand am Samstag, den 21. Januar 2017, das jährliche Biwak des VVK im Saal unserer Vereinsgaststätte "Alt Veert" statt.
Alle befreundeten Karnevalsvereine und zahlreiche Karnevalsfreunde des VVK waren gekommen, um das Programm, zu dem alle Vereine beitrugen, zu sehen und mit den Aktiven zu feiern.

Neben den Garden aus Achterhoek, Kapellen, Geldern und natürlich des VVK, animierten Attacke (Karin Raimondi), Günther von der Spielschar Ko&Ka  aus Issum und Gerd Lange mit Karnevalsmusik die Anwesenden zum Mitsingen und -klatschen.

Zum ersten Mal begann die Veranstaltung nicht schon am Vormittag sondern am frühen Abend und es wurde bis in den späteren Abend hinein gefeiert.
Etliche weitere Bilder von der tollen Veranstaltung findet man wie immer in unserer Fotogalerie.

 

Newsletter-Anmeldung






Umfragen


 

© 2017 VVK - Verein zur Förderung des Veerter Karnevals e.V.
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.